Zeitschrift

 

Die Kalebasse (Vereinszeitschrift)

Nr. 1 (1985): Heinrich Wipper, Rocamadour und die Jakobuswallfahrt, S. 3-8; Kurz-
  bibliographie zur Wallfahrt nach Santiago de Compostela, S. 9-10; Neue
  Veröffentichungen zur Wallfahrt nach Santiago de Compostela, Teil l, S. 11-12

Nr. 2 (1986): Bildungsveranstaltungen der»Sankt-Jakobusbruderschaft
  DĂĽsseldorf e.V.« von 1979 bis 1985, S. 4-10; Vereinssatzung, S. 11-14;
  Mitgliederverzeichnis, S. 15-16
 

Nr. 3 (1987): Robert Frohn, Köln als Pilgerziel und Sammel-
  punkt der Jakobspilger, S. 3-7;
(lesen);
  Herbert Simon: Itinerarium.
  Vom Dom zu Köln zur Kathedrale von Santiago de
  Compostela, S. 8-16
 

Nr. 4 (1987): Neuere Veröffentlichungen zur Wallfahrt nach
  Santiago de Compostela, Teil 2. S. 6-9; Heinrich Wipper,
  Die Prozession des hl. Fleuret in Estaing, S. 11-13

Nr. 5 (1989): Andreas Speer, Der Arm des hl. Jakobus in der
  fränkischen Königsabtei Saint-Denis, S. 3-9; Neuere
  Veröffentlichungen zur Wallfahrt nach Santiago de Compo-
  stela, Teil 3, S. 13-14
 

Nr. 6 (1990): Kurt-Peter Gertz, Vom Winterberger zum Horn-
  berger Jakobus, S. 5-7; Wanderherbergen in den De-
  partements Häute-Loire, Lozere, Aveyron und Lot, S. 8-13

 


Nr. 7 (1990): Heinz Friege, Mozarabische Kirchen am Jakobsweg, S. 5-12; Neuere
  Veröffentlichungen zur Wallfahrt nach Santiago de Compostela, Teil 4, S. 13-14
  Heinz Vossebrecker, Eine besondere Begegnung auf dem Camino, S. 15f
(lesen)

Nr. 8 (1991): Kurt-Peter Gertz, Camino de San Adrian (Irun - Burgos), S. 10-29;
  Heinrich Wipper, Zur Kulturgeschichte der Muschel, S. 30-31;
(lesen);
  Bildungsveranstaltungen,Teil 2. 1986-1990, S. 32-40

Nr. 9 (1991): Heinrich Wipper, »Via Solingensis« - Wanderweg von Solingen nach
  Köln, S. 10-23

Nr. 10 (1992): Neuere Veröffentlichungen zur Wallfahrt nach Santiago de Compostela,
  Teil 5, S. 5-7; Heinrich Wipper, Jakobusverehrung in der Stiftskirche St. Lambertus
  (DĂĽsseldorf-Altstadt), S. 11-14; Horst Degen, Die Wandmalereien der St. Peters-
  kirche in Herchen an der Sieg (HĂĽhnerlegende), S. 15-21

Nr. 11 (1992): Heinrich Wipper, Wandertip: Auf den Spuren der Jakobspilger im Sauer-
  land (4-Tage-Rundwanderung Attendorn - Elspe - Eslohe - Lenhausen - Attendorn,
  72km), S. 11-35

Nr. 12 (1993): Heinrich Wipper, Die Jakobuskirche von Gielsdorf (bei Bonn), S. 13-28;
  Videofilm ĂĽber das Bergland von Aubrac, S. 34-40

Nr. 13 (1993): (Herbert Simon) Neue Pilgerherberge in Hospital de Ă“rbigo, S. 5f
(lesen)
  (Herbert Simon) Pilgerherberge in Villafranca del Bierzo, S. 6f
(lesen)
  (Herbert Simon) Die Pilgerherberge Azofra, S. 7-10
(lesen);
  Neuere Veröffentlichungen zur Jakobswallfahrt, Teil 6, S. 24-27;
  Heinrich Wipper, Jakobusverehrung am Bodensee, S. 27-32

Nr. 14 (1994): Heinrich Wipper, Jakobswege vom Bodensee nach Santiago de Compo-
  stela, S. 10-14; Horst Degen, Jakobus in GraubĂĽnden - Spurensuche und Mut-
  maĂźungen, S. 15-38

Nr. 15 (1994): Heinrich Wipper, Von Köln nach Attendorn - Vier Tage zu Fuß auf der
  HeidenstraĂźe, S. 12-39

Nr. 16 (1994): Werner Roemer, Bert Gerresheims neuer Tabernakel in Ratingen-
  Homberg, S. 8-10; Kurt-Peter Gertz, Die Emmauserzählung als Pilgergeschichte,
  S. 14-35; Klaus Seitz, Kleine Kunstgeschichte des Tabernakels, S. 36-41; Kurt Holz-
  apfel, AltstraĂźen und Pilgerwege im Ratinger Raum, S. 42-45

Nr. 17 (1995): Heinrich Wipper, Zu Fuß von Köln nach Santiago - Itinerar und Pla-
  nungshilfen fĂĽr Wanderer und Pilger, S. 8-24; Erik Soder, Die Lebenspilgerschaft im
  geistlichen Gedicht, S. 25-37; Birgit Herden-Vogelsang, Musik um den hl. Jakobus
  Major, S. 38-41; Heinrich Wipper, Alte Musik vom spanischen Jakobsweg, S. 42-50

Nr. 18 (1995): Heinrich Wipper, Zu FuĂź von MĂĽnchen durch die Schweiz nach Santiago
  de Compostela - Itinerar und Planungshilfen, S. 3-15; Anton Riel, Auf Fernwander-
  wegen von MĂĽnchen nach Marktoberdorf, S. 16-21; Horst Degen, Ulrich Campells
  Traktate gegen die mittelalterliche Wallfahrt (Nachtrag zu: Jakobus in GraubĂĽn-
  den), S. 22-26; Heinrich Wipper, Wegbeschreibung Cahors - Roncesvalles, S. 27-69

Nr. 19 (1996): Heinz Dohmen, Jakobusverehrung im Bistum Essen, S. 7-15; Horst
  Degen, Der kleine »Konsolen-Jakobus« von Kirmutscheid (Eifel), S. 16-19; Horst
  Degen, Die Kapelle St. Jakobus (Sogn Giacun) und die Kunstschätze von Brigels
  (Breil) in GraubĂĽnden, S. 20-32; Manfred Hartmann, Hospiz »Elizarra« in den
  Pyrenäen (Rede zur Grundsteinlegung am 30. 4. 1995), S. 33-35

Nr. 20 (1996): Horst Degen, Die Jakobskapelle in Braunschweig, S. 10-14; Heinrich
  Wipper, Von Le Puy nach Conques - Tagebuch einer Pilgerwanderung, S. 15-29; 
(lesen);
  Kurt-Peter Gertz, Die Jacobus-Kapelle in Wachtberg-Werthoven, S. 30f; Kurt Holz-
  apfel, Köbes und der Kölsche Jack - Rheinische Sprachrelikte aus der Zeit mittel-
  alterlicher Jakobus-Wallfahrten?, S. 32-36; Rainer de la Haye, Von Cahors nach
  Roncesvalles - Aktualisierung von H. Wippers Wegbeschreibung (Kalebasse Nr. 18),
  S. 36-39; Karl-Otto Nouvertne, Mit der Eisenbahn von Köln nach Le Puy, S. 39f;
  Dieter Frintrop, Wie das Coesfelder Jakobuslied entstand, S. 40-42

Nr. 21 (1997): Kurt-Peter Gertz, »Der christliche Erdenpilger«, S. 4f; Horst Degen,
  Das renovierte Jakobus-Fenster der Kathedrale von Chartres, S. 6-12; Kurt-Peter
  Gertz, Zwei alte Jacobus-Fenster im Innern der Bretagne, S. 13-18; Walter Töpner,
  Astorga - Von Hospitälern, RefĂĽgios und Pilgern, S. 19-29; Heinrich Wipper,
  Die Ballade von Don Gaiferos de Mormaltän, S. 30-33; Heinrich Wipper, Karte der
  Jakobswege, angeblich von 1648, S. 33-36; (Notizen) Neue Jakobusstatue in
  DĂĽsseldorf-Unterbach, S. 37f; Fund einer Jakobsmuschel in Dormagen-Zons, S. 38;
  Hermann KĂĽnigs (von Vach) »PilgerfĂĽhrer nach Santiago« neu aufgelegt, S. 38f;
  Europäische Fernwanderwege, S. 39f; Muschel-Sonnenuhr, S. 40f; (Rezensionen)
  Paracelsus in Santiago, S. 42f; Ludwig der Fromme, S. 43-45; Kunstreisen im
  Schwarzwald, S. 45f; Fiesta in Pamplona (Video), S. 46f.

Nr. 22 (1997): Ulrich Karrasch, Das Jakobusbild in Oberhausen-Osterfeld, S. 6f; Horst
  Degen, Die Spitalkirche St. Jakob in TĂĽbingen, S. 8-12; Werner Streit, Von Wien
  nach Genf- Ein Jakobsweg durch Täler und Pässe der Alpen, S. 13-34; Horst Degen,
  Die 14 Bildtafeln der Pfarrkirche des hl. Jakobus in St. Jakob in Haus (Nordtirol),
  S. 35-40; Horst Spreitzhofer, Itinerar Wien-Mariazell-Altötting, S. 41-43; Heinrich
  Wipper. Planungshilfen Wien - Santiago, S. 46-52

Nr. 23 (1998): Jakobusausstellung in Hilden, S. 2-5; Horst Degen, Jakobus im Internet,
  S. 6-14; Jakobslied von Conques, S. 15f; P. Chmelik, Vögel am spanischen
  Jakobsweg, S. 17-19; Richard Wich, Von Le Puy nach Santiago de Compostela (Pil-
  gerbericht, 1992), S. 22-24; Rosemarie Wechsler, Von MĂĽnchen nach Santiago de
  Compostela (Pilgerbericht, 1997), S. 25-30; Von Hilden nach Santiago (Planungs-
  hilfen), S. 42-44; Von Prag nach Le Puy (Planungshilfen), S. 45f

Nr. 24 (1998): Heinrich Wipper, Jakobusverehrung am Niederrhein, S. 4-19; Horst
  Degen, Der Jakobus- und Antoniusaltar der Propsteikirche in Kempen, S. 20-29;
  Kurt-Peter Gertz, Zur Ikonographie des Kempener »Galgenwunder«-Altars, S. 30-
  38; Cornelia Ehringhaus, In Santo Domingo de Silos, S. 43-46; Planungshilfen zu
  den Jakobswegen von Aachen nach Santiago, S. 56-58

Nr. 25 (1999): Horst Degen, Jakobus auf Gotland, S. 5-12; Horst Degen, Die Odyssee
  des Schönberger Jakobusaltares (Feucht bei NĂĽrnberg), S. 13-21; Dorothee Eng-
  laender. Auf dem Jakobsweg von Konstanz in Richtung Genf, S. 22-31; Heinrich
  Wipper, Ein Tag in Roncesvalles, S. 32-36; Heinrich Wipper, Der Weg von Bayonne
  nach Pamplona, S. 39f

Nr. 26 (1999): Horst Degen, Jahrestagung 1999 in Trier, S. 2-12; Horst Degen, Ehe-
  malige Jakobus-Organisationen in Trier, S. 13-15; Richard Laufner, Das Trierer BĂĽr-
  gerspital St. Jakob, S. 16-21; Heinrich Wipper, Planungshilfe Trier - Santiago,
  S. 22-24; Wolfgang Pauls. Planungshilfe Trier - Vezelay, S. 24-28; Horst Degen,
  Jakobus- und Jakobuspilgerlegende in der Kirche St. Jakob in der Mahr (SĂĽdtirol),
  S. 29-41; Alison Raju und Bernhard MĂĽnzenmayer, Der Jakobsweg des SĂĽdens (Via
  de la Plata), S. 42-49

 Nr. 27 (2000): Kurt-Peter Gertz, Der hl. Jacobus - die Hoffnung, S. 3-5;
  Franz Irsigler, Menschen auf der StraĂźe - Von Pilgern und Scholaren, S. 6-24;
  Bernhard Schneider, Jakobusverehrung im Trierer Land, S. 25-36; Horst Degen,
  Zu Besuch in der Trierer Galerie Kaschenbach (ehemalige Kapelle des
  St. Jakobshospitals), S. 37-40; Itinerar Trier - Santiago (Ă„nderung), S. 41;
  Ursula Nink, Lied fĂĽr die Trierer Jakobspilger, S. 42-44; Horst Degen, Das Jakobus-
  fenster im Kölner Dom, S. 45-51; Karl Josef Becker, Mit einem Gepäckwägelchen
  von Le Puy zu den Pyrenäen, S. 52-54; Werner Göttler. Verhaftung eines fränkischen
  Santiagopilgers in Luzern (1609), S. 55-57; Tilo Englaender, Nach Santiago pilgern -
  wozu?, S. 58-62

Nr. 28 (2000): Wuppertal - Saint-Etienne - Santiago de Compostela, S. 2-4; Heinrich
  Wipper, Zu FuĂź von Wuppertal zum Kölner Dom, S. 5-36; Horst Degen, Zweifache
  Spurensuche in der Marktkirche von Hannover, S. 37-54; Pilgerpass, S. 54; Biblio-
  grafien, S. 55-58; Vereinsnachrichten, S. 59-62
 
Nr. 29 (2001): Heinrich Wipper, Die St. Jakobus-Bruderschaft von DĂĽsseldorf-Kaisers-
  werth (1480), S. 2-7; Heinrich Wipper, Jakobus im Köln-DĂĽsseldorfer Raum, S. 8-
  15: Heinrich Wipper, Die Reise des Herzogs Johann I. von Kleve nach Santiago de
  Compostela (1438/39), S. 16-18; Horst Degen, Der goldene Jakobus von Panschwitz-
  Kuckau, S. 19-21: Horst Degen, 100 Jahre Pfarrkirche und Kathedrale St. Jakobus
  in Görlitz. S. 22-25: Horst Degen, St. Jakob in Vinaders am Brenner, S. 26-33; Ulrich
  Clancett, Die JĂĽchener Jakobuskirche - eine endlose Baugeschichte, S. 34-36; Ulf-
  Dietrich Korn, Doch kein hl. Livinus im Chor der Marktkirche zu Hannover?, S. 37-
  38; Cornelia Heiler-Griem, Jakobus-Pilgerwege in Rheinland-Pfalz, S. 39-42; Hein-
  rich Wipper, Die SilberstraĂźe von Sevilla nach Santiago, S. 43-47

Nr. 30 (2001): Horst Degen, Etappenpilgern 2001, Von Köln nach Trier, Teil l (von Köln
  nach Blankenheim), S. 2-27;
(lesen);
  Horst Degen, Die St. Jakobskirche in Gröden (SĂĽd-
  tirol), S. 28-36; Wolfgang Schneller, Cursillo-Haus St. Jakobus in Oberdischingen,
  S. 37f; Walter Szepanski, Auf »Pilgerradfahrt« nach Santiago, S. 39-44; Horst Degen,
  »Santiago«-MĂĽnzen als reguläres Zahlungsmittel in Deutschland, S. 45-47; Horst
  Degen, Jakobuspilger - statistisch gesehen, S. 48-50
Nr. 31 (2002): Etappenpilgern 2001. von Köln nach Trier, Teil 2 (von Blankenheim
  nach Trier), S. 2-49
(lesen); Rosemarie Wechsler, Auf dem Jakobsweg von WĂĽrzburg nach
  Ulm, S. 50-54; Peter Reckling, Mit der Bewährungshilfe auf dem Jakobsweg, von Mar-
  burg nach Lahnstein, S. 55-57; Horst Degen, Die Pfeife »Jacob«, S. 58-60; Lothar
  TruĂ©, Nachtrag zum Artikel ĂĽber die St. Jakobskirche in Gröden, S. 61-63; Rose-
  marie Wechsler, EindrĂĽcke von der Via de la Plata, S. 64-67

Nr. 32 (2002): Heinrich Wipper, Vom französischen Zentralmassiv zu den Pyrenäen,
  S. 2-5; Heinrich Wipper, Das »Kloster der 1000 Mönche« in Moissac, S. 6-37; Rudolf
  A. H. Wyrsch, St. Arnold von (DĂĽren-)Arnoldsweiler als angeblicher Jakobspilger,
  S. 38-44; Horst Degen, Roncesvalles im Pyrenäenbuch von Kurt Tucholsky, S. 45-
  47; Horst Degen, Lukas Cranach der Ă„ltere: »von den heiligen zweiff hotten«,
  S. 48-50; Horst Degen, Jakobsleiter (»Nicht der wahre Jakob«, Teil 2), S. 51f; Horst
  Degen, Ronceval an der Lahn (Runkel). S. 53f; Jakobsweg von Trier nach Perl,
  S. 54-56; Planungshilfen Berlin-Santiago de Compostela, S. 57-59

Nr. 33 (2003): Horst Degen, Pilgerwanderung von Trier nach Toul, S. 3-45
(lesen);
  Heinrich Wipper, Weine am Jakobsweg von Trier nach Toul, S. 46-55; Die „St. Jakobus
  Bruderschaft“ zu Kalkar, S. 56-59; Horst Degen, Jakobspaddeln auf der Niers,
  S. 60-64; Planungshilfen Leipzig-Santiago, S. 73-75

Nr. 34 (2003): Rudolf Gabrisch, Der Jakobsweg von Cluny nach Le Pay, S. 3-31;
  Heinrich Wipper, Charlien, S. 32-44; Erika Ulbricht, von Cluny nach Le Pay, S. 45-
  54
(lesen); Horst Degen, Der Silberaltar des hl. Jakobus im Dom von Pistoia, S. 57-65;
  Horst Degen, Jakobsstab, S. 66-69; Horst Degen, Auch fĂĽr Pilger: “Jakobsmuscheln”
  auf der Speisekarte, S. 70-72

Nr. 35 (2004): Wolfgang Schueller, Das Heilige Compostelanische Jubeljahr, S. 2-5;
  Horst Degen, Pilgerwanderung 2003 von Toul nach Clairvaux, S. 6-43;
  Winand Kerkhoff, Camino mi amor, S. 44-49; Rudolf Franzen, Zum Tode von Herbert
  Simon, S. 58-60

Nr. 36 (2004): Robert Plötz, VIII Kalendas Augusti (25. Juli), S. 3-17; Horst Degen,
  Die Tafelbilder in der Maria-Hilf-Kapelle von Lenggries, S. 18-30; Karl-Ferdinand
  BeĂźelmann, Jakobusverehrung im oberen Nonstal (Trentino, Italien), S. 38-41;
  Louis Laborde-Balen, Jakobswege im BĂ©arn (SĂĽdwest-Frankreich), S. 42-48;
  Jean Bonnecaze, Pilgerwanderung zum hl. Jakobus (1748/1749), S. 49-57;
  Heribert Hennemann, Der Jakobus weg an der NordkĂĽste Spaniens, S. 58-61
  Lothar TruĂ©, Als Hospitalero in La Faba, S. 62-89
(lesen)

Nr. 37 (2005): Horst Degen, RĂĽckblick auf die Goslar-Tagung, S. 5-11;
  Pilgerwanderung von Clairvaux nach VĂ©zelag, S. 25-68 und Jakobsfenster in Auxerve,
  S. 69-78; Klaus Militzer, Bruderschaft in Goslar, S. 12-24; Kurt-Peter Gertz, Jakobus
  im Glaubensbekenntnis, S. 2-4 und Heilige Pforte in Compostela, S. 79-81

Nr. 38 (2005): Heinrich Wipper, Von Paderborn durch das Sauerland nach Köln
  S. 2-25; JĂĽrgern KĂĽppers, Von Köln nach Trier, S. 26-38; Kurt-Peter Gertz, Vom
  Niederrhein bis ans “Ende der Welt”, S. 39-44; Horst Degen, Der FlĂĽgelaltar der
  Göttinger St. Jacobi-Kirche, S. 45-56; Horst Degen, Galgen- und HĂĽhnerwunder
  aus der Heiligkreuz-Kapelle bei Mels (Ostschweiz), S. 57-66; Barbara Hascher und
  Horst Degen, Die Kapelle St. Jakob bei Gäpplang (Ostschweiz), S. 67-75

Nr. 39 (2006): Heinrich Wipper, Von Berlin nach Compostela, S. 4-12; Heinrich Wipper,
  Von Berlin nach Magdeburg, S. 13-20; Heinrich Wipper, Neuss - Stadt des hl. Quirin,
  S.21-30; Karl Ferdinand BeĂźelmann, Die “Via Lemovicensis”, S. 37 - 45;
  Horst Degen, Glasfenster von Bourges, S. 46-55;  JĂĽrgen KĂĽppers, Von VĂ©zelay
  nach Le Puy, S. 56-68; Wienand Kerkhoff, AtlantikkĂĽsten-Camino, S.69-87

Nr. 40 (2006): Heinrich Wipper, Zu FuĂź von Mettmann nach Hilden, S. 2-14;
  Erik Soder von GĂĽldenstubbe, Jakobus im Werk von Tilman Riemenschneider, S. 15-20;
  Carmen Rohrbach, Mit dem Esel auf der Via Podiensis, S. 21-25; Claudia und Bernhard
  Stribrny, Steine auf dem Weg der Pilger, S. 26-44; Horst Degen, St. Fides-Patrozinien
  im Hochschwarzwald, S. 51-69; Karl-Ferdinand BeĂźelmann, Die Via Lemovicensis:
  VĂ©zelay - Roncesvalles (Teil2), S. 70-74; Gerald Greene, Jakobus und das schottische
  Königshaus, S. 75-84; Winand Kerkhoff, 18 Stunden in Lugo, S. 96-101

Nr. 41 (2007): Heinrich Wipper, Zu Fuß von Gummersbach zum Kölner Dom, S. 3-31;
  Alexander Rothkopf, Kurze Geschichte von Gummersbach und RĂĽnderoth, S. 32-34;
  Horst Degen, St. Jakobus in RĂĽnderoth, S. 35-42; Heinrich Wipper,
  Schloss Ehreshoven, S. 43-46; Maren Ballerstedt, Die ehemalige Pfarrkirche
  St. Jakobi in Magdeburg, S. 47-53; Horst Degen, Der Zwölf-Boten-Altar von St. Jakob
  zu Rothenburg o.d.T., S. 54-62; Heinrich Wipper, Heiliges Jahr 2006 “Santo TorĂ­bo de
  LiĂ©bana”, S. 63-68; Horst Degen, Jakobspilger in Spielfilmen, S. 69-72

Nr. 42 (2007): Jaime F. Alemparte, Das Frankfurter “Kompostell”, S. 3-25;
  Heinz-Egon Rösch, Jakobsweg von Frankfurt nach Mainz, S. 26-40; Peter J. Moussong
  Pilgerweg von Mainz nach Bingen, S. 41-49; Heinrich Wipper, Jakobsberg bei
  Ockenheim, S. 50-53; Heidrun Arnold, Kapelle auf dem Rochusberg bei Bingen,
  S. 54-56; Berthold Staudt, Die AusoniusstraĂźe, S. 62-69; Uwe Anhäuser,
  Jakobusverehrung an der AusoniusstraĂźe, S. 70-73; Horst Degen, Der Pilgersegen
  S. 74-80; Wilfried Kley, Die Jakobuskapelle in Spitze, S. 81-84; Lothar TruĂ©, Die alte
  Pilgerherberge in Azofra, S. 85-91; Winard Kerkhoff, Der Turm von Tábara, S. 92-96

 Nr. 43 (2008): Herbert Beyer, Die Jacobikirche in Hildesheim, S. 3-10; Manfred Hamm
   Zu FuĂź von Hildesheim nach Paderborn, S.11-23; Heinrich Wipper, Von Paderborn
   nach Köln, S.24-25; Winfried Jung, Mit dem Fahrrad von Bornheim nach Santiago
   S.26-40; Norbert Kaczmarczyk, Von Meschede nach Bayonne, S.41-45,
   Horst Degen, Jakobus in Bremen, S.52-67; Horst Degen, Das Jakobusfenster von
   Meaux, S.68-84, Karin Blunck, Brief vom Weg, S.118-119

Nr. 44 (2008): Gerd GelliĂźen, Pilgerbericht 1978, S. 3-8; Kurt-Peter Gertz, Aus dem Pilgertage-
   buch 2004, S. 16-40
(lesen); Heinrich Wipper, Von Le Puy nach Roncesvalles, S. 41-47;
   Dietrich Höllhaber, Von Roncesvalles nach Santiago de Compostela, S. 48-57

Nr. 45 (2009): Elisabeth Tillmann, Reinoldus-Stadtpatron Dortmunds, S. 5-22; Thomas Schilp,
   Jakobusehrung in Dortmund, S. 23-25; Winand Kerkhoff, Zwischen Cluny und Le Puy S. 32-40
   Heinrich Wipper, Von Figeac nach Cahors, S. 41-65
(lesen);
   Horst Degen, Kunststadt Bilbao, S. 66-78

Nr. 46 (2009): Horst Degen, Jakobspilgern und Alberti-Tafeln, S. 2-13; Manfred Zentgraf, Jakobswege
   in Bayern, S. 14-19; Monika Hanna, Jakobsweg von MĂĽnchen zum Bodensee, S. 20-40
(lesen);
   Wilfried Bergfeld, Jakobsweg von NĂĽrnberg zum Bodensee, S. 41-58; Heinrich Wipper,
   In Cajare an der Via Podensis (1983), S. 59-62; John Price, Shakespeare and Pilgrimage, S. 63-70

Nr. 47 (2010): Heinrich Wipper, Jakobsweg von Langres nach Cluny, S. 3-24; Werner Kremp,
   Musik in Cluny, S. 25-29; Elisabeth Buhl, Jakobsweg durch Burgund, S. 30-38;
   Heinrich Wipper, Planungshilfe Langres - Cluny, S. 39-49; Erika Ulbricht,
   Auf dem GR 7/76 durch Burgund, S. 50-54; Horst Degen, Sonnenuhr Odilienberg, S. 55-63;
   Matthias Reinowski, Jakobsweg durch Narvarra, S. 64-68

Nr. 48 (2010): Heinrich Wipper (Hrsg.), Jakobsweg von Trier nach Langres, S. 3-37; Wienand Kerkhoff,
   Jakobsweg durch Bonn, S. 41-49; Peter Schmitz, Via Podensis: An- und RĂĽckfahrt, S. 50-53;
   Waltraud und Gunnar Karla, Hospitaleros in Villacázar de Sirga, S. 54-57; Georg Huber,
   Pilgerstammtisch DĂĽsseldorf, S. 58-60

Nr. 49 (2011): Heinrich Wipper (Hrsg.), Jakobsweg durch Navarra, S. 3-39; Georg Pigulla,
   Jakobskirche in Langenstein, S. 46-57; Ute Dormer, Via Bolena, S. 58-63

Nr. 50 (2011): Horst Degen, Die Kalebasse, S. 3 - 23; Heinz Günter Horn, Von Köln nach Trier,
   S. 30 - 36; Heinrich Wipper (Hrsg.), Jakobsweg durch die Rioja S. 37 - 57; Thomas E. Fuchs,
   Die iro-schottischen Wandermönche, S. 58 - 63

Nr. 51 (2012): Karl-Ferdinand BeĂźelmann, Mitteralterliche Wallfahrtswege in Westfalen, S. 3 - 29;
   Ulrich Lehmann, Die Wege der Jakobspilger im MĂĽnsterland, S. 30 - 45; Gabriele Latzel, Auf
   den Spuren des hl. Jakobus in MĂĽnster, S. 46 - 58; Rita Maria Meyer, Jakobsfreunde MĂĽnster,
   S. 59 - 62; Heinrich Wipper, St. Jakobi in Coesfeld, S. 63 - 70; Horst Degen, Das Jakobs-Tauf-
   becken von Ennigerloh, S. 71 - 77; Heinrich Wipper, Von MĂĽnster ĂĽber Le Puy nach Santiago
   de Compostella, S. 78 - 87

Nr. 52 (2012): Heinrich Wipper (Hrsg.), Der Jakobsweg durch Kastilien, S 2 - 54; Horst Degen, Der
   Mosel-Camino von Koblenz nach Trier, S. 55-59; Heinrich Wipper, Neues vom Jakobsweg von
   Trier nach Le Puy, S. 60-66; Winand Kerkhoff, Quo vadis, Viator?, S. 67-70

Nr. 53 (2013): Heinrich Wipper (Hrsg.), Der  Jakobsweg durch die Provinz LeĂłn, S. 2 - 55;
   Horst Degen, Anmerkungen zur aktuellen Beschneidungsdebatte, S. 56 - 66;
   Winand Kerkhoff, Auf dem Ă–sterreichischen Jakobsweg von Linz nach Innsbruck, S. 67 - 72

Nr. 54 (2013): Heinrich Wipper (Hrsg.), Der  Jakobsweg in Galicien, S. 3 - 49; Horst Degen, Der
   SĂĽdtiroler Jakobsweg, S. 50 - 70

Nr. 55 (2014): Heinrich Wipper (Hrsg.), Santiago de Compostela, S. 3 - 25; Wolfgang Schneller,
   Deutsche Pilgerseelsorge in Santiago de Compostela, S. 26 - 30; Kurt-Peter Gertz, LaĂź reisen,
   wer da will, bleibe du daheim, S. 40 - 46

Nr. 56 (2014):
Hermann Josef Roth, Die Zisterzienser, S. 3-12; Heinrich Wipper, Zisterzienser am
   „Kölner Weg“, S. 13-15; Heinz Dohmen, Morimond und CĂ®teaux, S. 16-22; Heinrich Wipper,
   Zisterzienser an der „Via Podiensis“, S. 23-33; Helmut KlaĂźen, Das Zisterzienserinnenkloster von
   Cañas (Rioja), S. 34-37; Horst Degen, Das Zisterzienserinnenkloster „Las Huelgas“ bei Burgos,
   S. 38-43; Winand Kerkhoff, Auf dem Chemin de Saint-Jacques von Metz nach Dijon, S. 44-61;
   Heribert Hennemann, Taufbecken-Deckel von Bert Gerresheim (Ratingen-Homberg), S. 62-68;
   Georg Huber, Hospitalero in einer Pilgerherberge in LeĂłn, S. 69-77

Nr. 57 (2015):
Österreichs Jakobswegpionier – Interview mit Peter Lindenthal, S. 3-8;
   Heinrich Wipper, Jakobswege in Ă–sterreich, S. 9-20; Winand Kerkhoff, Auf dem Jakobsweg von
   Innsbruck nach Einsiedeln, S. 21-37; Werner Kraus, Wein am Jakobsweg – Weinviertel,
   S. 38-44; Horst Degen, Pilgermotive vorgestern und heute, S. 45-59; Winand Kerkhoff,
   Drei Jakobus-Major-Marginalien, S. 60-67; Kurt-Peter Gertz, Ein altes Bild neu gesehen,
   S. 68-70; JĂĽrgen Hoffmann, Heiligtumsfahrt Aachen 2014

Nr. 58 (2015):
Heinrich Wipper, Durch die Eifel (1982), S. 3-18;
   Wolfgang Scholz, Linksrheinischer Jakobsweg von Köln nach Bingen, S. 19-27;
   Horst Degen, Der Eifel-Camino von Andernach bis Klausen, S. 28-36; Karl-Heinz Jung,
   Der  Mosel-Camino von Koblenz nach Trier, S. 37-42; Heinrich Wipper,
   Von  Mönchengladbach nach Trier - Itinerar fĂĽr Jakobspilger, S. 43-47;
   Hildegard  Frohn, “KrĂĽz voraan!” Mit der St. Matthias-Bruderschaft
   Mönchengladbach-Neuwerk nach St. Matthias in Trier, S. 48-51; Manfred Böckling,
   Klöster am Eifelsteig, S. 52-58; Heinrich Wipper, Der Jakobsweg durch Lothringen,
   S. 59-63; Wolfgang Schneller, Internationales
   Pilgerzentrum in Santiago de Compostela, S.  64-69

Nr. 59 (2016):
Heinrich Wipper, Vía de la Plata, S. 3-16; Horst Degen, Salamanca – Zehn
   SehenswĂĽrdigkeiten (auch) fĂĽr Jakobspilger, S. 17-26; Winand Kerkhoff, Aus meinem
   VĂ­a de la Plata-Diario, S. 27-54; Kurt-Peter Gertz, Die VĂ­a de la Plata in Gedichten,
   S. 55-61; Heinrich Wipper, „Waschhäuser“ (lavoirs) am Jakobsweg durch Lothringen,
   S. 62-66; Gerd GelliĂźen, Erstes weltweites Treffen von Jakobusvereinigungen 2015 in
   Santiago de Compostela, S. 67-69; Christian Wolfsberger, Die St. Jakob-Bruderschaft
   Mönchengladbach, S. 69-71; Winand Kerkhoff, St. Jakobus in Waigolshausen
   (Franken/Bayern); Horst Degen, Zum Film „Camino de Santiago“, S. 74-76

Nr. 60 (2016):
Horst Degen, Der Ă–kumenische Pilgerweg im Ăśberblick, S. 3-8; Interview mit
   Esther Zeiher, der Initiatorin des Ă–kumenischen Pilgerweges, S. 9-12; Gerd GelliĂźen,
   Von Görlitz nach Eisenach – Tagebuch einer Wanderung, S. 13-51; Hermann Bothe,
   Der Jakobsweg von Köln nach Trier aus botanischer Sicht, S. 52-58; Heinrich Wipper,
   Mit dem Fahrrad von Trier nach Langres, S. 59-64; Johannes Werner,
   Der Kantabrische Jakobsweg und der Santo Toribio-Weg, S. 65-72; Winand Kerkhoff,
   Nachtrag zu den Waschhäusern in Lothringen, S. 73-76; Kurt-Peter Gertz,
   Hat Jacobus die Königin Lupa getauft?, S. 77-86.

Nr. 61 (2017): Gerd Gellißen, Auf Jakobswegen von Eisenach bis Köln, S. 3-46;
   Winand Kerkhoff, Mit dem Martinsmantel auf der Via Sancti Martini, S. 47-51;
   Michael Rosenberger, Mit dem Rad nach Santiago, S. 52-56;

  Der regelmäßige Bezug der “Kalebasse” ist an die Mitgliedschaft in der
  St. Jakobus-Bruderschaft DĂĽsseldorf gebunden.
  Die Ausgaben Nr. 40 ff sind noch lieferbar und werden an
  jedermann durch  Einsendung von fĂĽnf 100-Cent-Briefmarken je Exemplar
  abgegeben.ge Bezug der “Kalebasse” ist an die Mitgliedschaft in der St. Jakobus-Bruderschaft
 DĂĽsseldorf gebunden.