Aktualisierung

der Broschüre "Essen und Schlafen am Jakobsweg von Trier durch Lothringen nach Langres" von Heinrich Wipper (Solingen 2014)

Stand: 31.12.2016

 

Leider hat sich die ohnehin schon unbefriedigende Infrastruktur am Jakobsweg durch Lothringen im Jahre 2016 noch weiter verschlechtert. Zwischen Metz und Toul wurden zwei Hotels geschlossen und besteht die Ãœbernachtungsmöglichkeit bei Privatleuten in Pagny-sur-Moselle nicht mehr. Daneben hat sich eine Reihe weiterer Veränderungen ergeben. In  H. Wippers Broschüre "Essen und Schlafen auf dem Jakobsweg von Trier durch Lothringen nach Langres" (Solingen 2014) sind also folgende Korrekturen vorzunehmen.

Änderungen

Strecke 6: Novéant-sur-Moselle – Pont-à-Mousson

In Pagny-sur-Moselle können Jakobspilger nicht mehr in der Privatwohnung des Ehepaares Hubert übernachten. Die "Auberge des Voyageurs" in Vandières wurde geschlossen. Wie lange noch Jakobspilger im Gästezimmer der Eheleute Pruvot in Villers-sous-Prény übernachten können, ist ungewiss.

Strecke 7: Pont-à-Mousson - Liverdun

Das Hotel/Restaurant "La Parentaise" in Dieulouard wurde geschlossen. Auf dem Campingplatz von Liverdun befindet sich der Schlafplatz nicht in einem Wohnwagen, sondern in einem Zelt. Außerdem gibt es in diesem Ort einen Supermarkt und zwei luxuriöse  Ãœbernachtungsmöglichkeiten, die in obengen. Broschüre nicht aufgeführt sind. Hier die Daten:

Chambres d'hôtes La Résidence des Vannes, Marie & Christian Bourion, 15 route de Saizerais, F-54460 Liverdun, www.chambres-hotes.fr/chambres-hotes_la-residence-des-vannes_liverdun_37400.htm, 2 Zi. für maximal 4 Personen, mit Swimmingpool und schönem Blick auf die Mosel, oben auf der Höhe, an der D90b in Richtung Saizerais

Chambre d'hôtes, Château de la Flie, F-54460 Liverdun, Tel. 06 62 12 52 91, www.laflie.com, unten im Tal der Mosel, am anderen Ufer

Norma (Supermarkt), 2 Rue des Hautes Alpes,
F-54460 Liverdun, oben im Neubaugebiet auf der Höhe, nahe an der Route de Saizerais

Strecke 13: Montigny-le-Roi – Langres

In der Pilgerherberge L'Abri du Pèlerin von Langres gibt es jetzt drei Zimmer, eins mit zwei Betten, eins mit drei Betten und eins mit einem "grand lit" und einem Bett.

Strecke 11w: Domrémy-la-Pucelle – Rouvres-la-Chêtive

Die Herberge La Marche Lorraine in Châtenois existiert nicht mehr. Mr. Francis Jacquot ist gestorben.

Wer vorhat, zu Fuß auf dem Jakobsweg durch Lothringen zu laufen, sollte aufgrund dieser Situation die Unterkünfte vorbuchen und Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Taxi in Kauf nehmen. Radfahrer seien auf den Beitrag von Heinrich Wipper in der "Kalebasse" Nr. 60, S. 59-64 verwiesen (siehe Link Zeitschrift im Hauptmenu).