III) Jakobsweg von Roncesvalles nach Santiago de Compostela

WegfĂĽhrung

In Spanien folgt der Wanderer dem traditionellen "Camino de Santiago", auch „Camino Francés“ oder einfach nur „Camino“ genannt. Diesen Jakobsweg dürften seit der Entdeckung des Jakobusgrabes in Santiago de Compostela um 800 n. Chr. über eine Million Pilger schon begangen haben, allein seit der Wiederbelebung der Jakobswallfahrt in den 1970er Jahren etwa 600.000 Jakobspilger. Unter dem Einfluss von Königen, Bischöfen, Adligen und Klöstern entfalteten sich entlang des "Camino" Handel und Verkehr, entstanden Städte, Klöster, Hospize und eine Überfülle an architektonischen und bildhauerischen Meisterwerken, kurz ein in seiner Dichte einmaliger Kulturraum. Die Jakobswege aus fast ganz Europa laufen hinter den Pyrenäen in Puenta la Reina in Navarra zusammen und führen von dort durch die Rioja, Kastilien und León zum Grab des Apostels Jakobus d.Ä. in der Kathedrale von Santiago de Compostela, dem lange ersehnten Ziel der Wallfahrer in Galicien.

Markierung: Der spanische Jakobsweg ist mit gelben Pfeilen und zusätzlich mit anderen Jakobswegzeichen markiert.

Itinerar

1          Roncesvalles → Larrasoaña (27 km)
2          Larrasoaña
→ Pamplona (15 km)
3          Pamplona
→ Puente la Reina (23 km)
4          Puente la Reina
→ Estella (22 km)
5          Estella
→ Los Arcos (22,5 km)
6          Los Arcos
→ Logroño (29 km)
7          Logroño
→ Nájera (28 km)
8          Nájera
→ Santo Domingo de la Calzada (22 km)
9          Santo Domingo de la Calzada
→ Belorado (24 km)
10        Belorado
→ San Juan de Ortega (25 km)
11        San Juan de Ortega
→ Burgos (29 km)
12        Burgos
→ Hornillos del Camino (20 km)
13        Hornillos del Camino
→ Castrojeriz (21 km)
14        Castrojeriz
→ Frómista (25 km)
15        FrĂłmista
→ Carrión de los Condes (20 km)
16        CarriĂłn de los Condes
→ Calzadilla de la Cueza (17 km)
17        Calzadilla de la Cueza
→ Sahagún (22 km)
18        SahagĂşn
→ El Burgo Ranero (18 km)
19        El Burgo Ranero
→ Mansilla de las Mulas (19 km)
20        Mansilla de las Mulas
→ León (19 km)
21        LeĂłn
→ Hospital de Órbigo (38 km)
22        Hospital de Ă“rbigo
→ Astorga (18 km)
23        Astorga
→ Foncebadón (27 km)
24        FoncebadĂłn
→ Ponferrada (27 km)
25        Ponferrada
→ Villafranca del Bierzo (25 km)
26        Villafranca del Bierzo
→ O Cebreiro (30,5 km)
27        O Cebreiro
→ Triacastela (22 km)
28        Triacastela
→ Sarria (19 km, über Samos 27,5 km)
29        Sarria
→ Portomarín (24 km)
30        PortomarĂ­n
→ Palas de Rei (24 km)
31        Palas de Rei
→ Arzúa (29 km)
32        ArzĂşa
→ Pedrouzo (19 km)
33        Pedrouzo
→ Santiago de Compostela (21km)

WegfĂĽhrer (strenge Auswahl)

Höllhuber, Dietrich: Wandern auf dem Spanischen Jakobsweg. Ostfildern, DuMont, 2010, 216 S. (Wanderführer mit guten kulturgeschichtlichen Erklärungen und guter Kartografie)

Joos, Raimund/ Kasper, Michael: Jakobsweg Camino Francés (Outdoor Handbuch, Bd. 23). Welver 15. Aufl. 2012, 288 S. (mit bester praktischer Information)

Fernwanderweg Jakobsweg Spanien. Von den Pyrenäen über Pamplona nach Santiago de Compostela (Hikeline-Wanderführer mit Karten 1:50.000). Rodingersdorf, Esterbauer, 2. Aufl. 2010, 264 S. mit Ringheftung (Wanderführer mit besten Karten) (Sonderausgabe 2012 bei ALDI für € 3,99 !)

Grégoire, Jean-Yves/ Laborde-Balen, Louis: Der spanische Jakobsweg. Camino Francés. Von Saint-Jean-Pied-de-Port nach Santiago. Aus dem Französischen übersetzt von Peter Lindenthal. Innsbruck, Tyrolia Verlag, 2010, 224 S. (mit besten kulturgeschichtlichen Erklärungen)

Cambriels, Marie-Virginie/ Clouteau, Lauriane: Miam Miam Dodo. Le chemin de Saint Jacques de Compostelle. El Camino Francés. Saint-Jean-Pied-de-Port/Santiago/Finisterre. Les Sables d’Olonne, Éditions du Vieux Crayon (www.levieuxcrayon.com), 2012, ISBN 978-2-916446-34-9 (Verzeichnis aller Unterkünfte, Läden, usw. am Camino Francés)

Pilgerberichte (strenge Auswahl)

Herbers, Klaus/ Plötz, Robert (Hrsg.): Nach Santiago zogen sie. Berichte von Pilgerfahrten ans „Ende der Welt“. München, Deutscher Taschenbuch Verlag, 1996

Reuter, Werner: Ohne Stock - mit Stein. Zu Fuß von Köln nach Santiago de Compostela. Solingen 2011, ISBN 978-3-943304-07-7 (Roncesvalles-Santiago: S. 162-235)

Rohrbach, Carmen: Jakobsweg. Wandern auf dem Himmelspfad. MĂĽnchen 1991

Wipper, Heinrich (Hrsg.): Der Jakobsweg durch Navarra. Pilgerberichte. In: Die Kalebasse, Nr. 49, Solingen 2011, S. 3-39

Wipper, Heinrich (Hrsg.): Der Jakobsweg durch die Rioja. Pilgerberichte. In: Die Kalebasse, Nr. 50, Solingen 2011, S. 37-57

Wipper, Heinrich (Hrsg.): Der Jakobsweg durch Kastilien. Pilgerberichte. In: Die Kalebasse, Nr. 52, Solingen 2012, S. 2-54

 

Hinweis: „Die Kalebasse“ ist die Zeitschrift der „St. Jakobus-Bruderschaft Düsseldorf“. Ein komplettes Verzeichnis der Beiträge findet man im Link „Zeitschrift“ (Hauptmenu).

 

zurĂĽck