Die Kalebasse Nr. 65 ist erschienen!

Schwerpunktthema sind die Jakobswege in SĂŒdtirol.

 

Der SĂŒdtiroler Jakobsweg beginnt im Osten bei Innichen an der österreichisch-italienischen Grenze.
ZunĂ€chst fĂŒhrt er durch das Pustertal ĂŒber Bruneck bis zum Kloster Neustift bei Brixen. Hier teilt sich
der Jakobsweg. Eine nördliche Variante zieht entlang der Eisack ĂŒber Sterzing zum Brennerpass und
weiter nach Innsbruck. Die andere Variante folgt zum großen Teil dem "Keschtnweg" (= Esskastanien-Wanderweg)
von Neustift nach Bozen. Von dort fĂŒhrt der Jakobsweg entlang der Etsch ĂŒber Meran weit in den Vinschgau
hinein und biegt schließlich nach MĂŒstair im schweizerischen GraubĂŒnden ab.

 

Die Nr. 65 der "Kalebasse“  widmet ĂŒber 50 Seiten den Jakobswegen in SĂŒdtirol.

 

 

 

Jahrestagung 2019 in Kloster Steinfeld

Die Jakobusbruderschaft DĂŒsseldorf pflegt die Tradition, in mehrjĂ€hrigen AbstĂ€nden eine grĂ¶ĂŸere
Tagung durchzufĂŒhren. Nach Köln (1987), Speyer (1990), Trier (1999), Goslar (2004) und MĂŒnster (2011)
soll nun zum 40-jÀhrigen Bestehen der Bruderschaft ein mehrtÀgiges Treffen in Kloster Steinfeld (Eifel)
stattfinden. Die ehemalige PrÀmonstratenserabtei besitzt eine bedeutende Basilika aus dem 12. Jahrhundert.
Seit 1923 befindet sich die Klosteranlage im Besitz des Salvatorianerordens. 2015 öffnete im ehemaligen
Internat des Klosters ein modernes GĂ€stehaus seine Pforte. Es stehen Zimmer im gehobenen
Vier-Sterne-Standard und attraktive TagungsrĂ€ume zur VerfĂŒgung. Die klösterliche AtmosphĂ€re macht
den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Von besonderem Interesse ist die Orgel, die 1727 von
Balthasar König vollendet wurde – unter Mitverwendung von alten PfeifenbestĂ€nden aus dem 16. Jahrhundert.
Das Grab Hermann Josephs von Steinfeld macht die Kirche zu einem Wallfahrtsort. Da die fĂŒr die
Jakobusbruderschaft DĂŒsseldorf reservierte Zimmerzahl begrenzt ist, sollte bei Interesse eine Anmeldung
möglichst umgehend erfolgen. Dieses Programm ist vorgesehen:

 

Sonntag:             15:00 Uhr            Einchecken

6.10.19               15:30 Uhr            Kaffee und Kuchen

                           16:00 Uhr            Prof. Dr. Gerd Gellißen BegrĂŒĂŸung

                           16:15 Uhr            Heinrich Wipper „40 Jahre St.-Jakobus-Bruderschaft DĂŒsseldorf“

                           17:00 Uhr            Videofilm „Via Podiensis“ (1990)

                           18:00 Uhr            Hl. Messe in der Basilika Steinfeld

                           19:00 Uhr            Abendessen

                           20:00 Uhr            Dr. Carmen Rohrbach „Mit Esel ‚Chocolat‘ auf der Via Podiensis“

                           21:30 Uhr            GemĂŒtliches Beisammensein

 

Montag:                8:30 Uhr            FrĂŒhstĂŒck

7.10.19                 9:30 Uhr            Prof. Dr. Horst Degen „Virgen del Pilar“

                           10:30 Uhr            FĂŒhrung durch das Kloster Steinfeld

                           12:00 Uhr            Mittagessen

                           13:00 Uhr            Dr. Karl-Ferdinand Beßelmann „Auf der Via Turonensis“

                           14:00 Uhr            Elisabeth Theunissen „Auf der Via Tolosana“

                           15:00 Uhr            Kaffee und Kuchen

                           15:45 Uhr            Dr. Kurt-Peter Gertz „Auf der Via Lemovicensis“

                           17:15 Uhr            Ursula Nink „Jakobslieder-Singen“

                           18:00 Uhr            Abendessen

                           19:30 Uhr            Orgelkonzert mit Andreas Warler

                           21:00 Uhr            Heinrich Wipper „Weine an der Via Podiensis“

 

Dienstag:              8:30 Uhr            FrĂŒhstĂŒck

8.10.19                 9:30 Uhr            Auschecken

                           10:00 Uhr            Jahreshauptversammlung der Bruderschaft

                           11:00 Uhr            Prof. Dr. Horst Degen „Jakobsspuren auf französischen Briefmarken“

                           11:30 Uhr            Peter Schmitz „Kurioses auf Jakobswegen“

                           12:00 Uhr            Mittagessen

                           13:00 Uhr            Ende des offiziellen Programms

                                                       anschließend fĂŒr Interessierte: „Römertour“ mit JĂŒrgen KĂŒppers

 

TeilnahmegebĂŒhr fĂŒr Mitglieder: 170,- Euro im DZ, 215,- Euro im EZ (mit Vollpension)

Anmeldung bei Horst Degen, Tel. 02053/80466 oder per E-Mail degenh@uni-duesseldorf.de

Im Fall einer AnmeldungsbestĂ€tigung bitte umgehend die TeilnahmegebĂŒhr ĂŒberweisen an:

Sankt-Jakobus-Bruderschaft DĂŒsseldorf - IBAN: DE41 3701 0050 0464 9615 09   BIC: PBNKDEFF